Das Projekt

Wie geht es Deutschland vor der Wahl? Mit dieser Frage im Gepäck haben wir Reporterinnen und Reporter losgeschickt, um Deutschland den Puls zu fühlen. Herausgekommen ist ein Deutschland-Essay. Aufschlussreiche Geschichten aus dem Inneren der Republik, die wir Ihnen hier präsentieren.

Es ist nicht nur ein spannendes politisches Essay entstanden, es ist auch ein in Deutschland bislang einmaliges journalistisches Projekt: Sechs Medienhäuser haben gemeinsam jungen Kolleginnen und Kollegen auf acht Zeitungsseiten und einem zugehörigen Internet-Dossier das Feld überlassen. Zieht los und schreibt einen Essay vor der Wahl! Das war der Auftrag aus den Chefredaktionen.

Die Kollegen kannten sich bereits von der Aktion „Reportertausch“ aus dem vergangenen Jahr. Eine Woche tauschten sie damals quer durchs Land die Stadt und die Redaktion. Aus den „Tausch-Reportern“ entstand ein Team, das sich aufmachte, um losgelöst von der Kurzatmigkeit der Tagespolitik eine große Deutschland-Geschichte zu erzählen. Am Stammtisch, auf dem Berg, im Taxi, an der einstigen innerdeutschen Grenze … die Kolleginnen und Kollegen haben vor allem Menschen im Lande gut zugehört. Und haben nun, vier Wochen vor der Wahl, viel zu erzählen.

Wir Chefredakteure bedanken uns bei den Kolleginnen und Kollegen. Tolle Arbeit!

Michael Bröcker (Rheinische Post)
Ralf Geisenhanslüke (Neue Osnabrücker Zeitung)
Wolfram Kiwit (Ruhr Nachrichten)
Stefan Kläsener (Schleswig Holsteinischer Zeitungsverlag)
Jost Lübben (Westfalenpost)
Horst Seidenfaden (Hessisch Niedersächsisch Allgemeine)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s